START: Einruhr
ZIEL: Gemünd

Region: Nordeifel
Länge/Dauer: 20 km / 1,5 Stunden
Niedrigster/Höchster Punkt: ? m / ? m

Schwierigkeit: normal

Beschreibung:
Wer anstatt über die „Nordschleife“ der Eifel-Höhen-Route direkt ins Herz des Nationalparks abkürzen möchte, fährt in Rurberg entlang des Obersees zum Urftsee mit seiner imposanten Staumauer. Eine Rast mit Ausblick auf die ehem. NS-“Ordensburg“ Vogelsang und die herrlichen Wälder des Nationalparks Eifel bleiben unvergessen. Auf der Urftseeroute gelangt man zum Kurstädtchen Gemünd, dem Ziel dieser Tagesetappe mit Möglichkeit eines Besuches der Ausstellung im Nationalpark-Tor.
Thema: „Knorrige Eichen, bunte Spechte und Waldgeschichte(n).

Nach oben